Elternberichte
 
 
Der Spielraum hat im wahrsten Sinne mein Leben auf den Kopf gestellt. Die Erfahrungen, die ich bei Brigitte Moser mit meinen beiden Töchtern machen durfte und noch immer darf, brachten mein bisher „erlerntes Bild von Pädagogik und Menschsein oder auch von Gesellschaft“ ins Wanken, ja sogar zum Einstürzen. Der Spielraum hat meine ganze Lebenseinstellung verändert.
Durch das Beobachten konnte ich so viele Zusammenhänge für mich neu finden, die sich nicht nur auf die Mutter-Tochter-Beziehung sondern auch auf mein Erwachsenen-Leben auswirken. Eine Schlüsselerkenntnis war, wie schnell es geht, Menschen zu prägen, sie zu leiten und ja gar zu manipulieren, bewusst oder unbewusst - und wie „schädlich und grausam“ sich das anfühlt. Der Spielraum hat mir gezeigt, Menschen frei in ihrer Entwicklung, im eigenem Tempo und als Individuum sein - ja einfach nur SEIN - zu lassen, meine Gefühle wahrzunehmen, sie bei mir zu lassen anstatt zu projizieren, Vertrauen in die Selbstwirksamkeit zu haben. Und eben nicht zu manipulieren, zu begleiten anstatt zu leiten, bewusster und präsent zu sein.
Es war und ist für mich immer wieder faszinierend meinen Kindern dabei zuzusehen, wie sie ihre Grenzen spüren, kreativ und neugierig handeln und mit anderen Wesen vorurteilsfrei kommunizieren - alles in einer Bewusstheit und Sicherheit, die so manchen Erwachsenen heute fehlt. Kinder als gleichwertige Wesen zu sehen, mit ihnen auf Augenhöhe zu kommunizieren, ihnen unsere ehrliche Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken sind Erkenntnisse die Platz im gesamtgesellschaftlichen Sein finden sollten.
Das Bewusstsein, dass man als Individuum genauso gut ist wie man ist, und dass das Werkzeug der Selbstwirksamkeit gestärkt und gefestigt wird, schaffen eine Basis, die durch den Spielraum gelegt wird und meiner Meinung nach, ein ganzes Leben bestehen wird! Und dafür bin ich unendlich dankbar und glücklich. Durch die Zeit bei Brigitte kann ich unseren Kindern ein Leben auf ganz anderem "Nähr"Boden bieten, als ich es erfahren habe und wünsche ihnen, dass sie sich diese Werte hoch auf die Fahnen hissen und in die Welt hinaus tragen. Danke Brigitte!

Andrea und Lukas mit Luisa (2017) und Matilda (2020)
 
 
Donnerstagfrüh, wenn ich mich auf den Weg zu Brigitte mache, freue ich mich schon auf die Auszeit von dem oft hektischen Alltag und tauche kurze Zeit später im Spielraum in eine Atmosphäre der Offenheit, Achtsamkeit, Ruhe, Gelassenheit und Geborgenheit ein. Ich sitze am Boden und sehe den Kindern beim Ausprobieren, Erforschen, beim gegenseitigen Beobachten und Einander-Begegnen zu und staune über ihr eifriges und ernsthaftes, aber dennoch gelassenes Arbeiten. Jeder Selbstausdruck ist willkommen, alles darf sein. Der Spielraum erdet mich, zeigt mir einen anderen Blickwinkel auf mich und meine Kinder, schickt mich gestärkt in den Alltag. Und er wirkt nach, bietet mir neue Ansätze für die Kommunikation mit den Kindern, lässt mein Zutrauen in sie und ihre Fähigkeiten, die sie einfach so in die Welt mitbringen, noch weiter wachsen, gibt auch mir in meiner Rolle als Mutter mehr Selbstvertrauen und Sicherheit und sorgt für Gelassenheit, wenn ich wieder einmal alles krampfhaft unter Kontrolle zu halten versuche. Für mich bzw. uns waren Brigitte und der Spielraum genau das Richtige für den Start ins Leben mit Kindern.

Verena und Clemens mit Johanna (2018) und Leonhard (2020)
 
Der Spielraum mit Brigitte war in den letzten Jahren, in denen ich das Leben mit kleinen Kindern kennen lernen durfte für mich DER Ort an dem ich nichts wollte und musste. Oft habe ich dann bemerkt wie müde ich eigentlich bin, immer war es aber ein Moment des Auftankens und der Besinnung auf das Wesentliche, der mir dann wiederum geholfen hat gut durch den herausfordernden Alltag zu kommen.
 
Ein kleines Beispiel aus meinem Alltag:
Rosa klettert und balanciert über  die Sofas. Ich mit meiner Konzentration mehr bei einem email, das ich noch schnell abschicken will als bei ihr. Um mich selbst zu beruhigen sage ich ihr also: Rosa, du achtest gut auf dich!
Sie höchst erfreut: GITTE !!!!! AU ATTE !!!!
(Übersetzt: die Brigitte sagt auch, du achtest auf dich!)

Amalia und Fabio mit Ignácio, Bartolomeu und Rosa
 
Ich wollte in aller Ruhe Danke sagen, für diesen Spielraum Zyklus. Ich lerne mit Alva wieder so unglaublich viel Neues: über sie, aber vor allem auch über mich. Für mich ist der Spielraum so ein zauberhafter, liebevoller, friedlicher Raum. Ich liebe ihn wirklich sehr :-) Danke dir dafür, ein großer Teil des Zaubers geht von dir aus.

Der Spielraum schenkt Noah und mir kostbare Zeit zu zweit! Ich kann ganz in Ruhe beobachten, staunen und mich mit Noah mitfreuen. Für Noah bedeutet der Spielraum in Geborgenheit Neues auszuprobieren, zu lernen, Abenteuer zu erleben und vor allem auch viel Spaß zu haben. Es gibt nichts, was ablenkt oder stört … ich kann mich ganz auf Noah konzentrieren und lerne mein eigenes Kind jedes Mal ein bisschen besser kennen! Und außerdem lernen wir beide tolle neue Menschen kennen.

Ruth, Alva und Noah
 
Jeden Donnerstag morgen, wenn mir bewusst wird, heute ist Spielraum-Tag, stellen sich mein Körper und Geist schon zuhause ganz automatisch auf den Spielraum-Modus: Die Alltagshektik weicht und es öffnet sich ein wunderbarer Raum. Ein Raum, in dem ich präsent für mich und meine Kinder da sein kann. In dem ich mich mit ihnen über ihre Entdeckungen freue. In dem ich über ihre Weisheit staune. Ein wunderbarer Raum, der mich erfahren lässt, wie wenig es eigentlich braucht für ein glückliches (Familien)Leben. Seit ich Brigitte kenne – wir sind seit sieben Jahren und inzwischen mit unserem dritten Kind bei ihr –, bin ich mindestens genauso gewachsen wie unsere Kinder. Ich habe tiefsitzende Ängste und Glaubenssätze liebevoll loslassen gelernt und beginne nun langsam zu erkennen, dass ich selbst meine Realität nicht nur mitbestimmen, sondern erschaffen kann. Es gelingt mir nicht immer, aber immer öfter, mich auch an anderen Wochentagen in den Spielraummodus zu versetzen, indem ich mir die ruhige und liebevolle Atmosphäre im Spielraum vergegenwärtige, die jede/n in seiner/ihrer Einzigartigkeit aufblühen lässt.
Life would have been diferent, hätten wir Brigitte nicht kennen gelernt.
:-)
Artikel von Gudrun in TAU: pdf lesen  

Gudrun, Jan, Kaia, Jarik und Ina
  
Der Freundin, die mich zum Besuch des Spielraums überedet hat, werde ich ewig dankbar sein! Ich fand einen Ort, an dem eben nicht bespielt, gefördert, besungen oder ähnliches wurde, sondern einfach beobachtet. Mit wachsender Ruhe, wachsender Gelassenheit und wachsender Sicherheit.
Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns ohne diese Erfahrungen ein Leben mit drei Kindern, innerhalb von vier Jahren geboren, zugetraut hätten. Jedenfalls tragen Spielraum und Workshop bei uns enorm dazu bei, ein glückliches
Familienleben zu führen. Selbst in schwierigen Momenten gelingt es, die innere Kraft nicht zu verlieren, oder sie zumindest bald wieder zu finden!

Caroline
 
Der Spielraum ist für mich eine Oase der Entspannung. Hier gelingt es mir voll und ganz, da zu sein, weit weg von Alltagsstress und Verpflichtungen, um Mia zu beobachten. Ich kann neugierig ihre Entdeckungen sehen, ihre Freude an anderen Kindern teilen und gelassen und voll Vertrauen Konflikte beobachten, die auf so liebevolle Weise begleitet werden.
An den Gesprächsabenden wurde ich darin bestärkt kritische Selbstreflexion und Perfektionismus aufzugeben, um sie gegen Vertrauen und Selbstliebe einzutauschen.
Danke für diese unbezahlbare Bereicherung!

Nicki und Familie
 
Ich habe im Spielraum eine klare und sehr effektive Art der Kommunikation mit meiner geliebten Tochter gelernt. Und meine Tochter genießt das Spielen mit den anderen Kindern in vollen Zügen.

Elke und Livia
 
Der Spielraum ist für Oskar ein Ort der Glückseligkeit. Mit Bewunderung schaue ich zu, wie er an Herausforderungen herangeht und sie meistert. Für mich ist er ein Ort meiner persönlichen Weiterentwicklung. Durch die Beobachtungen und Gespräche mit Brigitte habe ich vor allem in meiner Sprache mit meinem Kind einiges verändert, was zu einem entspannteren Alltag geführt hat.
Vielen Dank für diese Erfahrung!

Johanna und Oskar
 
Der Spielraum bei Brigitte bedeutet für mich jedes Mal aufs Neue :
ANKOMMEN – im Hier und Jetzt mit meinem Kind STAUNEN und vor allem LOSLASSEN – von alten, anerzogenen Denkweisen!
Unser Familienleben wäre sicher nicht so erfüllend ohne Brigittes Begleitung!

Veronika und Florian
Jakob und Camillo
 
So stark bei mir zu bleiben, zu mir und meiner Familie zu stehen und mich absolut richtig zu fühlen, waren für mich die größten Herausforderungen seit ich Kinder habe. Der Spielraum war der beste Begleiter für mich, mit einer Offenheit und einer Freiheit und der größten Liebe mein Leben zu leben. Und es hält immer noch an! Liebe Brigitte, ich danke dir aus tiefstem Herzen.

Steffy und Flo mit ihren drei zauberhaften Söhnen
Julian (2004), Jonathan (2006) und Linus (2010)
website: a+o
Impressum